Anja Schmechel in Hong Kong


EN
     English     DE     Deutsch

Anja Schmechel – JMEM Base in Hong Kong (YWAM Tuen Mun)

Anja2        Anja1

Have you ever had the idea that you are an accident? That God has made a mistake when He created you? That no one can love you as you really are

I had these thoughts earlier very often, i was wearing a mask and tried to adapt myself and play the role that seemed more suitable instead of being honestly myself. But God has confirmed to me over and over again, that He created me exactly the way he wanted me to be. That His loving hands shaped me and His perfect idea conceived me. (Psalm 139: 13-16).

But maybe I should introduce myself. My name is Anja, I was born in Stuttgart and lived in Swabia for the first 19 years of my life. I was raised in a Christian home and handed my life over to Jesus in my youth. As a teenager, I went through some difficult times, but thereby the desire grew to follow Jesus and learn more about him.

I have been a member of the youthclub in my church  where a few people told me about a Discipleship Training School with Youth with a Mission YWAM and shared a lot of interesting and positive  experiences. In addition, I had always been interested in Southeast Asia and China and so I came over the Internet one afternoon on the video a YWAM base in Hong Kong (YWAM Tuen Mun), which offered a Discipleship Training School of Performing Arts.

God spoke to me through this video, I was moved to tears, although I could not explain what really touched my heart. I send an email to the base and got a quick return mail that answered my questions. However, it was a huge decision for me, to go right after graduating from high school to Hong Kong for five months. There I knew no one and was not sure how things would work out.

Staff at the Tuen Mun Base praying for me and others who were interested in DTS. I was completely overwhelmed and speechless when one day i received an email from the staff at the Tuen Mun Base God had spoken over me through their common prayer. One of the points fit exactly on my confirmation verse: „And God is able to bless you abundantly, so that in all things at all times, having all that you need, you will abound in every good work“ 2 Cor. 9: 8, NIV.

I’m still not sure how the money got together for the flight and the first three months, but God made everything in His goodness possible, so that I could fully participate in the Discipleship Training School in Hong Kong.

During this time he often has shown very clearly that I Jesus loves me and I am precious to him.

After the five months Discipleship Training School I could even make a three-month Bible course on the same base. During this time, I realized that God wanted me to stay  longer in Hong Kong than the original planned five respectively nine month. Step by step He showed me I would stay in Hong Kong longer than I have ever dreamed. What started as a five-month program to „a learning bit more about God and outside of Europe to visit a country“, was an exciting adventure that continues and evolves. I never would have thought that God would use me for all these things that I experienced in recent years.

Soon you can read more reviews and testimonials from me.

If you want to contact me, my email address is: an.schmechel@t-online.de

See you!

Your Anja

Pfeil_nach_obenupward

Anja Schmechel – JMEM Base in Hong Kong (YWAM Tuen Mun)

Anja2       Anja1

Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dass du ein Unfall bist? Dass Gott einen Fehler gemacht hat, als Er dich erschaffen hat? Dass niemand dich lieben kann wie Du wirklich bist?

Ich hatte diese Gedanken früher sehr oft, habe mich viel verstellt und versucht mich anzupassen und einzufinden in eine Rolle, die mir mehr liebenswert erschien als mein einfaches, ehrliches Ich. Doch Gott hat mir immer wieder bestätigt, dass Er mich genauso erschaffen hat, wie ich bin. Dass Seine liebenden Hände mich geformt und Seine perfekten Gedanken mich erdacht haben (Psalm 139:13-16).

Aber vielleicht sollte ich mich erst einmal vorstellen. Mein Name ist Anja, ich wurde in Stuttgart geboren und lebte im Schwabenland für die ersten 19 Jahre meines Lebens. Ich wurde in einem christlichen Elternhaus aufgezogen und habe mein Leben früh Jesus übergeben. Als Teenagerin ging ich durch einige schwierige Zeiten, doch dadurch wurde mir noch klarer, dass ich Gott nachfolgen und mehr über Ihn lernen wollte.

Ich war Mitglied des Jugenkreises meiner Gemeinde und hörte so von ein paar Leuten, die eine Jüngerschaftsschule (eng. Discipleship Training School/DTS) mit Jugend mit einer Mission/JMEM (eng. Youth With A Mission/YWAM) gemacht hatten und viel Positives davon berichteten. Zudem hatte ich mich schon immer für Südostasien und China interessiert und so stieß ich über das Internet eines Nachmittags auf das Video einer JMEM Base in Hong Kong (YWAM Tuen Mun), die eine Jüngerschaftsschule der Darstellenden Künste anbot.

Gott sprach zu mir durch dieses Video, denn ich war zu Tränen gerührt, nachdem ich es gesehen hatte, obwohl ich gar nicht genau sagen konnte, was mich so sehr berührt hatte. Ich begann der Base zu mailen und bekam schnelle Rückmails, die meine vielen Fragen beantworteten. Es war jedoch eine sehr große Entscheidung für mich, direkt nach meinem Schulabschluss für fünf Monate nach Hong Kong zu gehen, wo ich niemanden kannte und nicht sicher war, wie die Zeit dort aussehen würde.

Die Mitarbeiter der Tuen-Mun-Base beteten für mich und andere, die an der Jüngerschaftsschule interessiert waren. Ich war völlig überwältigt und sprachlos, als sie mir eines Tages eine Mail sendeten mit dem, was Gott durch ihre gemeinsame Gebetszeit über mich gesprochen hatte: einer der Punkte passte haargenau auf meinen Konfirmationsvers („Er wird euch dafür alles schenken, was ihr braucht, ja mehr als das. So werdet ihr nicht nur selbst genug haben, sondern auch noch anderen von eurem Überfluss weitergeben können.“ 2. Korinther 9:8, HOF).

Ich bin mir noch immer nicht sicher, wie das Geld für den Flug und die ersten drei Monate zusammenkam, doch Gott machte alles in Seiner Güte möglich, sodass ich vollständig an der Jüngerschaftsschule in Hong Kong teilnehmen konnte.

Während dieser Zeit hat Er mir oft sehr deutlich gezeigt, dass ich durch Jesus liebenswert und kostbar gemacht wurde genau so, wie ich bin.

Nach den fünf Monaten Jüngerschaftsschule konnte ich sogar noch einen dreimonatigen Bibelkurs auf derselben Base machen. Während dieser Zeit wurde mir klar, dass Gott mich länger als nur die geplanten fünf bzw. neun Monate in Hong Kong haben wollte: Schritt für Schritt zeigte Er mir, dass ich länger in Hong Kong sein würde, als ich mir es je hätte erträumen können. Was als fünfmonatiges Programm begann, um „ein bisschen mehr über Gott zu lernen und ein Land außerhalb von Europa zu besuchen“, wurde zu einem spannenden Abenteuer, das sich weiter und weiter entwickelt. Niemals hätte ich gedacht, dass Gott mich für all diese Dinge benutzen würde, die ich in den vergangenen Jahren erleben durfte.

Bald könnt ihr mehr Berichte und Zeugnisse von mir lesen.

Falls ihr mich kontaktieren wollt, meine Mailadresse ist: an.schmechel@t-online.de

Bis dann!

Eure Anja

Pfeil_nach_obennach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.