Tyler’s besondere Briefe – Top Ten Kinohit

Tyler’s geniale Briefe  –  Eine wahre Geschichte.

Dieser Film, ist aus dem Stoff gedreht, den das Leben schrieb, dieser Film hat mich tief berührt. Er ist wahr. Er ist echt. Er ist ermutigend.

Tyler ist 9 Jahre alt als ein Gehirntumor diagnostiziert wurde. Plötzlich ist für die Familie alles anders. Jeder hätte für Verzweiflung, Wut, Trauer, … Verständnis. Doch Tyler schreibt in seinem kindlichen Vertrauen Briefe, ganz besondere Briefe. Er schreibt an Gott und dem schüttet er sein ganzes Herz aus.

„Meine Mam sagt, ich werde eine ganze Weile krank sein, doch dann, wird es mir wieder gut gehen.“ Und es geht ihm gut, bei Gott, in seiner Nähe, in seiner Welt, ewig.

Tyler hat Hoffnung trotz der schweren Krankheit. – Und er schenkt anderen Hoffnung.
Tyler weiß sich geliebt, in all dem Leid.  – Er sieht über sein eigenes Leid hinaus, weg, er sieht das Leid der anderen und gibt von dieser Liebe weiter.

„Wenn die Menschen sehen wie stark und tapfer du bist, dann werden sie einen eigenen Blick auf ihr Leben werfen.“

Und das tun sie. – Der Postbote Brady bekommt seine Briefe, doch wohin damit? Gott hat doch keinen Briefkasten.  Wegwerfen? Nein.

Nach und nach entfalten die Briefe ihre Wirkung. Sie verändern das Leben des Postboten, der noch nie so ehrliche, liebevolle und ge-wichtige Briefe ausgetragen hat. Tylers Briefe ziehen Kreise, sie verändern das Leben vieler Menschen, …

„Wenn wir in Fragen begraben sind, können wir doch die Antwort finden, wenn wir die Augen schließen und lauschen. Gott redet.“

Diese Lebensgeschichte inspiriert und mach Mut. Jeder Mensch hat eine sinnvolle Aufgabe,
egal wie alt oder jung er ist, egal ob gesund oder unheilbar krank.

Jeder Mensch ist gesegnet, um ein Segen zu sein. – Auch Du! Fang an…

 

Erhältlich als DVD oder blue-ray, oder online schauen und streamen. Es lohnt sich!

 

 

 

 

Hope4 – Darum geht’s! – 1


EN
     English     DE     Deutsch

blatt_gruenThe all-inclusive package – we had it! We lost it. – The desire remained.

Wake up to birdsong, in balance and inner peace. Healthy. Full board. All inclusive. Ideal weather. Endless parks. Swimming lakes doorstep.Climbing walls. Trekking in the most beautiful region in the world. Safari Adventure. Canyoning … all free. Forever.

We not only had free tickets, but the right to live in the largest wellness oasis the world ever saw. Inconceivably. But what did our deam couple? They risked it all. They had everything, really everything, except one thing the owner wanted to keep for himself and he explicitly pointed to his right to private use.  Should not be a problem to keep, if you have everything in abundance free.

Well, our perfect couple fell for the nasty trick of a roommate who constantly whispered in their ears, claiming he knew exactly that this one exclusive thing has a special kick and the owner of the wellness-oasis wanted to withheld it with purpose. How mean, all inclusive means everything!

The villain had sown his bad thoughts seeds, the weed grew. Our perfect couple took action, stole the property of the owner and shared the loot together. They violated rules and because the private property was well secured, the matter came to light quickly. Denial futile. It came… continue reading

Author: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obenupward

blatt_gruenDas Rundum-Sorglos-Paket – wir hatten es! Wir haben es verzockt. – Die Sehnsucht blieb.
Aufwachen mit Vogelgezwitscher, in Balance und innerem Frieden. Gesund. Vollverpflegung. All inklusive. Optimales Klima. Endlose Parkanlagen. Badeparadies vor der Haustür. Kletterwände. Trekking in der schönsten Region der Welt. Safari Abenteuer. Canyoning… Alles umsonst. Gratis. Forever.

Wir hatten nicht nur Freikarten, sondern das Wohnrecht in der größten Wellness-Oase der Welt. Unvorstellbar. Und dann setzt ein Traumpaar das aufs Spiel. Sie hatten alles, wirklich alles, bis auf eine einzige Sache, die der Hausherr für sich selbst beanspruchte und auch ausdrücklich auf sein privates Nutzungsrecht hinwies. Sollte kein Problem sein, sollte man meinen, bei so viel Überfluss den man gratis nutzen darf.

Bis sie auf den fiesen Trick eines Mitbewohners reinfallen, der ihnen die Ohren vollsäuselt und behauptet, er wisse, dass genau diese eine Sache das sei, was einen besonderen Kick bereitet und genau den wolle ihnen der Besitzer der Wellness-Oase vorenthalten. Heißt all-inklusive nicht alles drin?!

Der Fiesling hatte seine schlechten Gedankensamen gesät und die Saat ging auf. Unser Traumpaar schritt zur Tat, stahl vom Eigentum des Besitzers und teilte das Diebesgut miteinander. Sie überschritten die Grenze, da das Privateigentum gut gesichert war, flog die Sache schnell auf. Leugnen zwecklos. Es kam… weiterlesen

Autor: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obennach oben