Hope for all – Hoffnung für Alle


EN English DE Deutsch

gabi_blumen_ludwigsburg
Hopeful life

I’m always fascinated. God, the God of hope, the inventor of hope, so to speak, left his thoughts for us in a book. Title „Hope for All“. I’m convinced it’s the Guidance for a hopeful life.

Some quotes:

To all who are totally under pressure, because there’s so much required: Come to me! I will make sure you can relax. – Matthew 11: 28

God is my main gain! I am 100% secure. That’s why I put my trust on him. I have a legitimate hope that everything will be fine. – Book of Lamentations 3,24

One thing is one hundred percent sure: God loves us! Otherwise he hadn’t given us the connection to his power, the Holy Spirit. If he is in us, then we are filled with his love! Jesus, the chosen one, came to us when we were hopelessly stuck in the mud. And he died for us, while we didn’t care about God. Honestly, would we die for a single good man?
God did it and still more than that. He proved his love for us by the fact that Jesus died for us, even though we were still totally filthy and bad. We no longer need to be afraid of God and his condemnation, he is no longer angry with us. By the death of Jesus everything is paid! We are reconciled. We were his enemies, but not anymore. This was only possible because Jesus died for us. And now we are even his friends, and because Jesus lives, we can also live. We totally freak out when we realize that we can be friends with God again! All this was possible only through Jesus. Romans 5:5 ff.

This is no empty talk. God is not a politician. He stands by his statements. His word is alive and full of power, able to work out for which it was sent. (Isaiah 55:11)

Well, isn’t it hope?!

Therefore, I wish you all, that God who gives this hope, will fill you with great joy and perfect peace so that your hope may grow through the power of the Holy Spirit. Romans 15:13

Be blessed!

Author: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obenupward

gabi_blumen_ludwigsburg
Hoffungsvolles Leben

Ich bin immer wieder auf’s Neue fasziniert. Gott, der Gott der Hoffnung, der Erfinder der Hoffnung sozusagen, hat für uns seine Gedanken in einem Buch hinterlassen. Titel „Hoffnung für Alle“, es ist die
Anleitung für ein hoffnungsvolles Leben.

Einige Beispiele:

An alle, die total unter Druck stehen, weil so viel von ihnen verlangt wird: Kommt zu mir! Ich werde dafür sorgen, dass ihr euch so richtig entspannen könnt. – Matthäus 11,28

Gott ist mein Hauptgewinn, da bin ich mir innerlich hundertprozentig sicher. Deswegen setze ich auf ihn, darum hab ich eine berechtigte Hoffnung, dass alles gut wird. – Klagelieder 3,24

Eins ist für uns hundertprozentig sicher: Gott liebt uns! Sonst hätte er uns nicht den Anschluss an seine Kraft, den Heiligen Geist, spendiert. Wenn der in uns ist, dann sind wir abgefüllt mit seiner Liebe! Jesus, der Auserwählte, kam ja bei uns vorbei, als wir noch hoffnungslos im Dreck steckten. Und er ist für uns gestorben, als Gott uns noch total egal war. Mal ehrlich, wer hat von uns denn schon Bock, bloß für einen einzigen guten Menschen zu sterben? Gott ist aber noch derber drauf als das. Er beweist seine Liebe für uns dadurch, dass Jesus für uns gestorben ist, obwohl wir sogar noch total dreckig und schlecht waren. Wir brauchen keinen Schiss mehr vor Gott und seiner Verurteilung zu haben, er ist nicht mehr sauer auf uns! Durch den Tod von Jesus ist alles bezahlt! Wir waren seine Feinde, aber damit ist es jetzt vorbei. Das war nur möglich, weil sein Sohn für uns gestorben ist. Und jetzt sind wir sogar seine Freunde, und weil Jesus lebt, können wir auch leben. Wir rasten alle total aus, wenn wir uns darüber klarwerden, dass wir wieder mit Gott befreundet sein können! Das ist alles erst durch Jesus möglich geworden. Römer 5, 5 ff.

Das ist kein leeres Geschwätz. Gott ist kein Politiker. Er steht zu seinen Aussagen. Sein Wort ist lebendig und voller Kraft, es bewirkt, wozu er es gesprochen hat. (Jesaja 55, 11)

Na, wenn das kein Grund zum Hoffen ist?!

Deshalb wünsche ich für euch alle, dass Gott, der diese Hoffnung schenkt, euch in eurem Glauben mit großer Freude und vollkommenem Frieden erfüllt, damit eure Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes wachse. – Römer 15,13

Sei gesegnet!

Autorin: Gabriele Wächter

Pfeil_nach_obennach oben

Wunder aus deinem Mund


EN     English     DE     Deutsch

A miracle out of your mouth

My husband has experienced a lot of miracles while he in his youthful levity was checking the laws of physics. I, however, did not experience this type of protection and healing.
I am aware of the huge variety of expressions we have and I know that only tiny little differences between the animals and our genome are responsible for this. That’s what I call a miracle.

We talk, write, sing, … in a completely different dimension as animals do. We have words. A unimaginable quantity of words in just one language and there are about 7000 languages in the whole world.

lachen_.jpgWe talk and something happens. We order a pizza, it will be delivered. We tell a joke, others laugh. Our boss gives instructions that are implemented. We give voice commands to our NAVI and it will calculate the route. – Why do we doubt that God gave instructions and the world came into excistence?

Words have power. They can do well and they can literally kill. – God says about his Word, that it will not return empty, but it shall accomplish what he desires and achieve the purpose for which he sent it (Isaiah 55, 11). God gave Abraham promises and although these things did not exist, Abraham spoke about it as if it would already e created. He spoke in existence.

The vernacular talks about a „self-fulfilling prophecy “ or knows how to “sugarcoat“ with words. In each of these phrases there’s a life experience of past generations. I am convinced that the words we speak and listen to, trigger something. Words create something outside of our being, think of the press that raises someone into the sky or bullying or character assassination. Words create something in us, thoughts that become firm convictions, which determine our attitudes, actions, lifestyle and the nature of our inner beeing.

I have realized that God’s promises make me feel good. They build me up, inside. They create hope and confidence. Try it! Listen and talk aloud to yourself (‘preach’ to yourself) what God says about you in his Word. Below you find a german example as MP3.

So faith comes by hearing, and hearing comes from the Word of God. – Romans 10, 17

Author: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obenupward

Wunder aus deinem Mund

Mein Mann hat viele Wunder erlebt, während er in seinem jugendlichen Leichtsinn meinte, die physikalischen Gesetze überprüfen zu müssen. Ich hingegen kenne diese Art von Schutz und Heilung nicht.

Ein Wunder ist für mich schon die Tatsache, dass wir uns lediglich in winzigen Details von den Tieren unterscheiden und doch so viel mehr Ausdrucksmöglichkeiten haben als sie. Wir haben Worte. So unvorstellbar viele Worte in einer Sprache und circa 7000 Sprachen auf ganzen der Welt.

lachen_.jpgWenn wir reden, dann geschieht etwas.
Wir bestellen eine Pizza, sie kommt.
Wir erzählen einen Witz, andere lachen.
Der Chef gibt Anweisungen, sie werden umgesetzt. Wir geben unserem Navi Sprachbefehle und es berechnet die Route. Warum bezweifeln wir, dass Gott Anweisungen gab und die Welt entstand?

Worte haben Macht. Sie können gut tun und sie können buchstäblich töten.
Gott sagt über sein Wort, dass es nie leer zurückkommt, sondern bewirkt, wozu es ausgesandt wurde (Jesaja 55,11). Es hat Kraft. – Gott gab Abraham einige Versprechen und obwohl diese Dinge noch nicht existierten, sprach Abraham so darüber, als wäre bereits alles wahr. Er sprach sie buchstäblich in Existenz. Das glaubst du nicht?

Wir kennen im Volksmund die Redewendung „Unheil herbeireden“ oder etwas „Schön reden“. In jeder Redensart steckt Lebenserfahrung vergangener Generationen. Ich bin davon überzeugt, dass Worte, die wir aussprechen und Worte, die wir hören etwas auslösen.
Sie erschaffen etwas außerhalb unseres Seins, denken wir nur an die Presse, die jemanden in den Himmel hebt oder an Mobbing bis hin zum Rufmord. Worte erschaffen auch etwas in uns, nämlich Gedanken, die zu festen Überzeugungen werden. Sie bestimmen unsere Einstellung, unser Handeln, unseren Lifestyle, die Beschaffenheit unseres Inneren.

Ich habe erkannt, dass Gottes Zusagen mir gut tun. Sie bauen mich innerlich auf. Sie geben mir Hoffnung und Zuversicht. Probier’s aus. Hör zu und rede laut zu dir selbst (‚predige‘ dir selbst) was Gott über dich in seinem Wort sagt. Unten ein Beispiel:

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber aus dem Wort Gottes. – Römerbrief 10, 17

Autor: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obennach oben