A heart for disabled people – Ein Herz für behinderte Menschen


EN English DE Deutsch

We are Judith and Emma, ​​we live and work in Uganda

We have a big heart for disabled people.

Our vision: KICERO

This stands for Ki saakye C hild E mpowerment and R ehabilitation O organization.

We work with four other volunteers towards the goal that society can take responsibility for children with disabilities.

With help from hope4your.life we ​​were able to start a chicken farm and a pineapple plantation to ensure our livelihood.

We want to improve the living conditions of children with disabilities in Uganda on three levels:

1. Emotional
Families should be filled with love for these children. Children should be strengthened in their self-worth.
2. Physically
Regular therapy and physical hygiene by family and therapists.
3. Spiritually
The negative attitude towards children should be changed for the better through prayer and the conveyance of biblical values.

Our offer:

1. Including Mount Zion primary school
Mount Zion School is attended by healthy children and healthy children. All children participating in our program (350) should be able to attend school. Getting there is often difficult, especially for children with disabilities, which is why we maintain a boarding school. We are currently completing the dormitories and other classrooms.

We are starting a children’s camp this year before Christmas to convey biblical values ​​and strengthen self-esteem.

The participants receive lessons in sign language, training in the activities of daily life = ADLs (washing, shopping, cooking, etc.), as well as a promotion in the professional skills sewing and creating chains. We want to expand this area into a workshop for people with disabilities.

We have started a sponsorship program.

2. Therapy Center
The therapy center is the contact point for new clients and their children. This is where the supply of aids (e.g. wheelchairs, crutches), the distribution of medication (e.g. for epilepsy) and the distribution of additional nutrition take place.

We offer a malaria and epilepsy education program and nutritional training. The long-term goal is a rehab center with a pharmacy that finances itself.

3. Home visits
To achieve our vision, we need to advise families, i.e. we have to visit them on site. So we can encourage them and involve them in the therapy of the children. We do not take the children out of the family, because the family is the foundation of life and the smallest component of society.

We rely on donations, if you want to be part of our work, then contact us or give us a one-time or regular donation. Thank you.


Pfeil_nach_obenupward

Wir sind Judith und Emma, wir leben und arbeiten in Uganda

Wir haben ein großes Herz für behinderte Menschen.

Unsere Vision: KICERO

Dies steht für Kisaakye Child Empowerment and Rehabilitation Organisation.

Wir arbeiten mit vier weiteren Freiwilligen zusammen auf das Ziel hin, dass die Gesellschaft selbst Verantwortung für Kinder mit Behinderung übernehmen kann.

Dank hope4your.life konnten wir eine Hühnerfarm und eine Ananasplantage starten, um unseren Lebensunterhalt zu sichern.

Wir wollen eine Verbesserung der Lebenssituation von Kindern mit Behinderung in Uganda auf 3 Ebenen erreichen:

1. Emotional
Familien sollen mit Liebe für diese Kinder erfüllt sein. Kinder sollen im Selbstwert gestärkt werden.
2. Physisch
Regelmäßige Therapie und körperliche Hygiene durch Familie und Therapeuten.
3. Geistlich
Durch Gebet und dem Vermitteln biblischer Werte soll sich die negative Einstellung gegenüber
den Kindern zum Positiven verändern.

Unser Angebot:

1. Inklusive Grundschule Mount Zion
Die Mount Zion Schule wird von gesunden Kindern und von gesunden Kindern besucht. Alle Kinder, die an unserem Programm (350) teilnehmen, sollen die Schule besuchen können. Besonders für Kinder mit Behinderung ist die Anfahrt oft schwer, deshalb unterhalten wir ein Internat. Gerade sind wir dabei die Schlafsäle und weitere Klassenzimmer fertigzustellen.

Wir starten dieses Jahr vor Weihnachten mit einem Kindercamp, um biblische Werte zu vermitteln und den Selbstwert zu stärken.

Die Teilnehmer erhalten Unterricht in Zeichensprache, Training in den Aktivitäten des täglichen Lebens=ADLs (waschen, einkaufen, kochen, etc.), sowie eine Förderung in den beruflichen Fertigkeiten Nähen und Ketten erstellen. Diesen Bereich wollen wir noch zu einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung ausbauen.

Wir haben ein Patenschaftsprogramm gestartet.

2. Therapiezentrum
Das Therapiezentrum ist die Anlaufstelle für neue Klienten und deren Kinder. Hier findet die Hilfsmittelversorgung (z.B. Rollstühlen, Krücken), die Ausgabe von Medikamenten (z.B. für Epilepsie) und die Verteilung von Zusatzernährung statt.

Wir bieten ein Malaria- und Epilepsieaufklärungsprogramm und Ernährungstraining an. Das Fernziel ist ein Reha-Zentrum mit Apotheke, das sich finanziell selbst trägt.

3. Hausbesuche
Um unsere Vision zu erreichen, müssen wir die Familien beraten, d.h. wir müssen sie Vorort aufsuchen. So können wir sie ermutigen und in die Therapie der Kinder mit einbeziehen. Wir nehmen die Kinder bewusst nicht aus der Familie heraus, denn die Familie ist das Lebensfundament und der kleinste Baustein der Gesellschaft.

Wir sind auf Spenden angewiesen, wenn Du Teil unserer Arbeit werden möchtest, dann nimm Kontakt mit uns auf oder beschenke uns mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende. Danke.

Pfeil_nach_obennach oben

Ukraine – music against hopelessness – Ukraine – Musik gegen Hoffnungslosigkeit


EN English DE Deutsch

Music against hopelessness

His name is Daniel, he is almost 15 years old and lives in the Urkaine. He is very smart, likes going to school and has good grades in all subjects. Daniel grows up with a foster mother who looks after other foster children. The atmosphere is lovely, but characterized by poverty.

His love belongs to God and music. The music gives him wings, it enables him to escape the difficulties of everyday life. The foster mother has cancer, now he has to „stand his husband“ at home as well as at school.

Daniel goes to music school, has already received awards, but his instrument is broken. Many keys just hang. The family cannot afford an instrument.

hope4your.life was able to surprise the young man with an accordion and fulfill his secret wish

The joy was huge when our partners from the relief agency Samaritan service handed over the instrument.

We wish Daniel many happy hours playing music and noticeably the closeness to God, who is said to live in the praises of his children.

Pfeil_nach_obenupward

Musik gegen Hoffnungslosigkeit

Er heißt Daniel, ist fast 15 Jahre alt und lebt in der Urkaine. Er ist sehr klug, geht gerne in die Schule und hat in allen Fächern gute Noten. Daniel wächst bei einer Pflegemutter auf, die sich um weitere Pflegekinder kümmert. Die Atmosphäre ist liebevoll, doch von Armut geprägt.

Seine Liebe gehört Gott und der Musik. Die Musik verleiht ihm Flügel, sie ermöglicht es ihm den Schwierigkeiten des Alltags zu entfliehen. Die Pflegemutter ist an Krebs erkrankt, nun muss er neben der Schule auch daheim schon „seinen Mann stehen“.

Daniel geht in die Musikschule, hat auch schon Auszeichnungen bekommen, doch sein Instrument ist defekt. Viele Tasten bleiben einfach hängen. Ein Instrument kann sich die Familie nicht leisten.

hope4your.life konnte den jungen Mann mit einem Akkordeon überraschen und seinen geheimen Wunsch erfüllen.

Die Freude war riesengroß, als unsere Partner vom Hilfswerk Samariter Dienst das Instrument übergeben haben.

Wir wünschen Daniel viele schöne Stunden beim Musizieren und spürbar die Nähe Gottes, von dem es heißt, dass er in den Lobgesängen seiner Kinder wohnt.
Pfeil_nach_obennach oben