Hoffnung – Frieden – Hope – Peace

Sie singt wie ein Profi und ist erst 5 Jahre alt. – Ja, noch besser,
denn für sie spielt Gesangstechnik keine Rolle.
Sie singt wie sie singt, von Herzen:
Claire Ryann Crosby

Das erinnert mich an den Psalm 8:

„Herr, unser Herrscher!
Die ganze Welt spiegelt deine Herrlichkeit wider,
der Himmel ist Zeichen deiner Hoheit und Macht.
Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge lässt du dein Lob erklingen.
Es ist stärker als das Fluchen deiner Feinde.“

Das ist ihr Lied:

„Er gibt uns Hoffnung, wenn wir unsere Hoffnung verloren haben.
Er gibt uns Kraft, wenn wir nicht mehr weiter können.
Er gibt uns Schutz in den Stürmen des Lebens.
Dort, wo es keinen Frieden auf Erden gibt, da gibt es Frieden in Christus.
Es gibt Frieden in Christus.“ 

Es gibt Frieden in Christus, wenn wir von ihm lernen. Spüre die Liebe, die er für uns empfindet.
Er trug unsere Schuld (Sünde). Hab acht auf seine Worte. Lass sie lebendig werden.
Wenn wir ihn erkennen, so wie er wirklich ist, dann finden wir Frieden in Christus.

Lass uns mit ihm gehen, durch die Straßen von Galiläa nach Jerusalem, erleben wie gebrochene Arme tränen gefüllte Augen trocken. Wenn wir so leben, wie er gelebt hat,
dann finden wir Frieden in Christus.

Liedautor: Nik Day: https://www.youtube.com/user/nikdaymusic

von Gabriele Wächter 

_____________________________________________________________________

She’s singing like a pro – she’s only 5 years old. No, she’s even better.
She’s not interested in vocal technique.
She sings as she sings, with her heart:
Claire Ryann Crosby

This reminds me of Psalms 8: 

Lord, our Lord, how majestic is your name in all the earth!
You have set your glory
in the heavens.
Through the praise of children and infants you have established a stronghold against your enemies, to silence the foe and the avenger.

 

„He give us hope when hope is gone.
He give us strength when we can’t go on.
He gives us shelter in  the storms of life.
When there’s no peace in earth there is peace in Christ.
There is peace in Christ.“

Song written by Nik Day: https://www.youtube.com/user/nikdaymusic

Author: Gabriele Wächter 

 

Wunder aus deinem Mund


EN     English     DE     Deutsch

A miracle out of your mouth

My husband has experienced a lot of miracles while he in his youthful levity was checking the laws of physics. I, however, did not experience this type of protection and healing.
I am aware of the huge variety of expressions we have and I know that only tiny little differences between the animals and our genome are responsible for this. That’s what I call a miracle.

We talk, write, sing, … in a completely different dimension as animals do. We have words. A unimaginable quantity of words in just one language and there are about 7000 languages in the whole world.

lachen_.jpgWe talk and something happens. We order a pizza, it will be delivered. We tell a joke, others laugh. Our boss gives instructions that are implemented. We give voice commands to our NAVI and it will calculate the route. – Why do we doubt that God gave instructions and the world came into excistence?

Words have power. They can do well and they can literally kill. – God says about his Word, that it will not return empty, but it shall accomplish what he desires and achieve the purpose for which he sent it (Isaiah 55, 11). God gave Abraham promises and although these things did not exist, Abraham spoke about it as if it would already e created. He spoke in existence.

The vernacular talks about a „self-fulfilling prophecy “ or knows how to “sugarcoat“ with words. In each of these phrases there’s a life experience of past generations. I am convinced that the words we speak and listen to, trigger something. Words create something outside of our being, think of the press that raises someone into the sky or bullying or character assassination. Words create something in us, thoughts that become firm convictions, which determine our attitudes, actions, lifestyle and the nature of our inner beeing.

I have realized that God’s promises make me feel good. They build me up, inside. They create hope and confidence. Try it! Listen and talk aloud to yourself (‘preach’ to yourself) what God says about you in his Word. Below you find a german example as MP3.

So faith comes by hearing, and hearing comes from the Word of God. – Romans 10, 17

Author: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obenupward

Wunder aus deinem Mund

Mein Mann hat viele Wunder erlebt, während er in seinem jugendlichen Leichtsinn meinte, die physikalischen Gesetze überprüfen zu müssen. Ich hingegen kenne diese Art von Schutz und Heilung nicht.

Ein Wunder ist für mich schon die Tatsache, dass wir uns lediglich in winzigen Details von den Tieren unterscheiden und doch so viel mehr Ausdrucksmöglichkeiten haben als sie. Wir haben Worte. So unvorstellbar viele Worte in einer Sprache und circa 7000 Sprachen auf ganzen der Welt.

lachen_.jpgWenn wir reden, dann geschieht etwas.
Wir bestellen eine Pizza, sie kommt.
Wir erzählen einen Witz, andere lachen.
Der Chef gibt Anweisungen, sie werden umgesetzt. Wir geben unserem Navi Sprachbefehle und es berechnet die Route. Warum bezweifeln wir, dass Gott Anweisungen gab und die Welt entstand?

Worte haben Macht. Sie können gut tun und sie können buchstäblich töten.
Gott sagt über sein Wort, dass es nie leer zurückkommt, sondern bewirkt, wozu es ausgesandt wurde (Jesaja 55,11). Es hat Kraft. – Gott gab Abraham einige Versprechen und obwohl diese Dinge noch nicht existierten, sprach Abraham so darüber, als wäre bereits alles wahr. Er sprach sie buchstäblich in Existenz. Das glaubst du nicht?

Wir kennen im Volksmund die Redewendung „Unheil herbeireden“ oder etwas „Schön reden“. In jeder Redensart steckt Lebenserfahrung vergangener Generationen. Ich bin davon überzeugt, dass Worte, die wir aussprechen und Worte, die wir hören etwas auslösen.
Sie erschaffen etwas außerhalb unseres Seins, denken wir nur an die Presse, die jemanden in den Himmel hebt oder an Mobbing bis hin zum Rufmord. Worte erschaffen auch etwas in uns, nämlich Gedanken, die zu festen Überzeugungen werden. Sie bestimmen unsere Einstellung, unser Handeln, unseren Lifestyle, die Beschaffenheit unseres Inneren.

Ich habe erkannt, dass Gottes Zusagen mir gut tun. Sie bauen mich innerlich auf. Sie geben mir Hoffnung und Zuversicht. Probier’s aus. Hör zu und rede laut zu dir selbst (‚predige‘ dir selbst) was Gott über dich in seinem Wort sagt. Unten ein Beispiel:

So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber aus dem Wort Gottes. – Römerbrief 10, 17

Autor: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obennach oben