End slavery – Stop Sklaverei


EN English DE Deutsch

Who has money has power. Who has no money is powerless. That’s why…

… poor people are exposed to injustice worldwide, because the legal systems of their country – through police, courts and laws – are not really protect, according to the United Nations study. The fear of being a victim of violence is as common to poor people as the lack of access to clean water and food, medicine or education.

Who has money has power. Who has no money is powerless. That’s why…

… every euro, every penny is well invested in the work of the International Justice Mission. With it many organizations, initiatives and foundations fight against poverty. They provide water, food, medicine, education, microcredit and much more. But in order for people to be able to fully develop their potential – to live independently, they need security through legal protection and a functioning judicial system.
Rescue victims – find offenders – making people strong – strengthening legal systems – these are the four pillars of hope, these are the four pillars on which the work of the International Justice Mission stands, worldwide.

Be a part of it! – More information on –  https://www.ijm.org/slavery

Pfeil_nach_obenupward

Wer Geld hat, hat Macht. Wer kein Geld hat, ist machtlos. Deshalb…

…sind arme Menschen weltweit dem Unrecht wehrlos ausgesetzt, weil die Rechtssysteme ihres Landes – durch Polizei, Gerichte und Gesetze – nicht wirklich schützen, so die Studie der Vereinten Nationen. Die Angst, Opfer von Gewalt zu werden, ist für arme Menschen so alltäglich wie der mangelnde Zugang zu sauberem Wasser und Lebensmitteln, zu Medizin oder zu Bildung.

Wer Geld hat, hat Macht. Wer kein Geld hat, ist machtlos. Deshalb…

…ist jeder Euro, jeder Cent gut in die Arbeit der International Justice Mission investiert. Mit ihr kämpfen viele Organisationen, Initiativen und Stiftungen gegen Armut. Sie stellen Wasser, Nahrung, Medizin, Bildung, Mikrokredite und vieles mehr zur Verfügung. Doch damit Menschen ihr Potential – selbstständig zu leben – tatsächlich voll entfalten können, brauchen sie Sicherheit durch Rechtsschutz und ein funktionierendes Justizsystem.

Opfer befreien – Täter überführen – Menschen stark machen – Rechtssysteme stärken – das sind die 4 Säulen der Hoffnung, das sind die 4 Säulen auf denen die Arbeit der International Justice Mission steht, weltweit.  Sei dabei! – Mehr Infos auf – http://ijm-deutschland.de/

Pfeil_nach_obennach oben

Hope4 – Darum geht’s! – 2


EN     English     DE     Deutsch

hand_rot… betrayal of trust. The owner of the spa oasis was angry and disappointed, after all, is theft not a trivial offense, but a crime and also the disregard of privacy is a border crossing with consequences. Both will be prosecuted.

The once good relationship with the owner, was destroyed. The perfect couple and all their offspring were banned, they lost all privileges, and thus the „all-inclusive worry-free package“. No more first-class service, now they had to tackle themselves. This was a dramatic break in their lives.

The owner loved the two, but he could not ignore the facts, then he would have to do it always and in all. This was no option. Wrong is wrong and deserves punishment.

He handed them a survival kit with suitable outdoor clothing and a few survival advices. When they were gone, he racked his brain, how to help the two. Was there a possibility the laws to remain faithful and to pardon yet?  He tried this and that, but nothing worked, because the now imperfect couple and their offspring were free to choose and that was the sticking point. They had… continue reading

Adam’s one sin brought the penalty of death to many, while Christ freely takes away many sins and gives glorious life instead. – Romans 5,16

Author: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obenupward

 

hand_rot… zum Vertrauensbruch. Der Eigentümer der Wellness-Oase war sauer und enttäuscht, schließlich ist Diebstahl kein Kavaliersdelikt, sondern ein Verbrechen und auch das Missachten der Privatsphäre ist eine Grenzüberschreitung mit Folgen. Beides wird strafrechtlich verfolgt.

Die einst so gute Beziehung zum Eigentümer war zerstört. Das Traumpaar und alle ihre Nachkommen erhielten Hausverbot, sie verloren alle Privilegien und somit das „All-inklusive Rundum-Sorglos-Paket“. Keine first-class Bedienung mehr, nun mussten sie selbst anpacken. Das war ein krasser Einschnitt in ihr Leben.

Der Eigentümer liebte die beiden, aber er konnte auch nicht alle ‚Fünfe grade sein lassen‘, dann hätte er das immer und bei jedem tun müssen. Das ging nicht. Unrecht ist Unrecht und verdient Strafe.

Er gab ihnen noch ein Survival-Kit mit, passende Outdoorkleidung und ein paar Überlebenstipps. Als die beiden weg waren, zerbrach er sich den Kopf, wie er den beiden helfen und sie wieder zurückholen konnte. Gab es eine Möglichkeit den Gesetzen treu zu bleiben und sie dennoch zu begnadigen?

Er probierte dies und jenes aus, doch nichts funktionierte, denn das Traumpaar und ihre Nachkommen konnten frei entscheiden und das war der Knackpunkt. Sie hatten… weiterlesen

Man kann also die Erlösung durch Christus und die Sünde Adams nicht auf eine Stufe stellen. Gottes Urteilsspruch brachte wegen der einen Sünde Adams die Verdammnis; was Christus getan hat, brachte trotz unzähliger Sünden den Freispruch. – Römerbrief 5, 16

Autor: Gabriele Waechter

Pfeil_nach_obennach oben